• fr
  • en
  • de

(Mac) GEDCOM in Heredis

(Mac) GEDCOM in Heredis 150 150 Heredis Help Knowledgebase

Eine GEDCOM-Datei ist ein Textformat für den Austausch von genealogischen Daten. Jedes Programm hat sein eigenes Format. Mit einem GEDCOM können Sie Ihre Genealogie-Datei in ein anderes Programm importieren.

Wenn Sie mit Heredis anfangen zu arbeiten, importieren Sie Ihre GEDCOM-Datei und so setzen Sie Ihre Arbeit mit Heredis fort. Der Vorgang ist einfach. Aus Ihrem früheren Programm oder Genealogie-Website, die Sie bisher genutzt haben, exportieren Sie Ihre Datei im GEDCOM-Format. Einige Optionen müssen ausgewählt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie das UTF-8-Format verwenden. Dies ist ein neues, universelles Dateiformat. Speichern Sie Ihre GEDCOM-Datei auf Ihrer Festplatte.

Starten Sie dann Heredis.

Auf der Startseite von Heredis wählen Sie die Option GEDCOM-Datei im Menü Eine bestehende Datei und klicken Sie auf OK.

Wählen Sie die GEDCOM-Datei auf Ihrer Festplatte. Sie können einen neuen Dateinamen eingeben.  Das Programm Heredis konvertiert die GEDCOM-Datei im Heredis-Format.

Heredis-Startseite

Beim Importieren überprüfen Sie die Struktur der Orte. Wenn Sie feststellen, dass die Spalte z.B. Ort mit der Spalte Ortsunterteilung getauscht wurde, aktivieren Sie das Kontrollkästchen “Die Ortselemente zuordnen”. Klicken Sie dann auf den Pfeil rechts vom Titel und wählen Sie in der Liste das gewünschte Element aus.

Sie können auch entscheiden, ob nutzerdefinierte „Tags“ der GEDCOM-Datei in Heredis importiert werden sollen. Jedes Programm verwaltet einige Daten auf eigene Art. Daher kann es vorkommen, dass folgender Bildschirm angezeigt wird.

Wählen Sie die „Tags“, die Sie als Ereignisse oder Benutzerfeld behalten möchten. Wenn Sie die Bedeutung eines ‚Tags“ nicht kennen, finden Sie ein Verzeichnis im Internet auf Gedcom-Tags oder besuchen Sie die Online-Hilfe der Software, mit der Sie die GEDCOM-Datei erstellt haben.

Anschließend werden Sie gefragt, ob Sie Bilder und Quellen importieren oder allen zu importierenden Daten eine gemeinsame Quelle zuordnen möchten.

Bitte beachten Sie, dass eine GEDCOM-Datei keine Medien enthält. Sie enthält nur den Pfad zu den Originalmedien. Wenn Sie also eine GEDCOM-Datei erstellen, stellen Sie sicher, dass Sie auf Ihrer Festplatte (oder externen Festplatte) einen Ordner mit Ihren Medien einrichten.

Klicken Sie auf Importieren, um den Prozess zu starten.

Wenn Ihre GEDCOM-Datei Medien enthält, müssen Sie Heredis mitteilen, wo diese Medien zu finden sind.

Wie bereits gesagt, enthält eine GEDCOM-Datei nur den Pfad zu den ursprünglichen Medien. Geben Sie Heredis einfach den Pfad zur ursprünglichen Datei Ihrer Medien auf Ihrem Computer an.

Klicken Sie auf Ja, um Ihre Medien zu finden.