• fr
  • en
  • de

(Mac) Permanente Kontrolle von Duplikaten & Fusion von zwei Personen

(Mac) Permanente Kontrolle von Duplikaten & Fusion von zwei Personen 150 150 Heredis Help Knowledgebase

Permanente Kontrolle von Duplikaten

Wenn Sie Ihrer Genealogie eine neue Person hinzufügen, kann es passieren, dass Sie ein Duplikat erstellen, d. h. Sie legen für den gleichen Vorfahren zwei verschiedene Personen an. Für alle Eingabefelder von Personen stellt Heredis ein spezielles Werkzeug bereit, um zu vermeiden, dass Sie eine Person erstellen, die bereits in Ihrer Datei gespeichert ist.

Um Duplikate in Ihrer Genealogie zu vermeiden, zeigt Heredis eine Liste der vorhandenen Personen an, die der eingegebenen Person entsprechen. Wählen Sie die entsprechende Person in dieser Liste aus und klicken Sie auf Auswählen, anstatt eine neue Person zu erstellen.

Im Fenster „Person erstellen oder auswählen“

Nach Eingabe der ersten Buchstaben in den Feldern Nachname oder Vornamen werden in der Spalte Vorhandene Personen bereits eingegebene Personen angezeigt, die mit der Person übereinstimmen könnten. Die Liste der Duplikate aktualisiert sich schrittweise mit jeder Eingabe neuer Buchstaben.

In der Ansicht Familiengruppendaten

Wenn Sie in einem der Felder auf diesem Bildschirm den vollen Namen einer bereits gespeicherten Person eingeben, wird anstatt der Lupe der Pfeil-Button angezeigt. Klicken Sie auf dieses Symbol, um eine Liste von Personen anzuzeigen, die mit der Person übereinstimmen könnten und um Duplikate zu vermeiden.

Familiengruppendaten

Wählen Sie die Person in der Liste der Vorhandenen Personen oder suchen Sie danach im Bereich Zusammenfassung. Hier stehen Ihnen für einen effizienteren Vergleich mehr Informationen zur Verfügung.

Stellt sich heraus, dass die Person, die Sie gerade erstellen möchten, bereits existiert, wählen Sie diese in der Liste der vorhandenen Personen aus und bestätigen Sie mit Auswählen. Dies wird das Erstellen einer neuen Person abbrechen und so ein Duplikat in Ihrer Genealogie vermeiden.

Wenn Sie kein Duplikat finden, setzen Sie Ihre Arbeit fort.


Suche nach Duplikaten in der Datei nach

Die Suche nach Duplikaten identifiziert die Personen, die in der Genealogie-Datei mehrmals eingegeben wurden. Die permanente Kontrolle zeigt während Ihrer Eingabe mögliche Duplikate an, doch können Duplikate darüber hinaus durch einen Import oder einen Moment der Unachtsamkeit entstehen..

Dieses leistungsstarke Werkzeug ist unerlässlich, um eine fehlerfreie Genealogie-Datei zu gewährleisten.

Die Suche und die Kontrolle werden in einem Klick durchgeführt. Die Ergebnisse werden übersichtlich angezeigt und weisen auf die Wahrscheinlichkeit eines Duplikats hin.

Heredis entdeckt ein mögliches Duplikat? Prüfen Sie die Zusammenfassung der betroffenen Personen oder kehren Sie ganz einfach in Ihre Genealogie zurück, um alle Informationen anzuzeigen. Handelt es sich um ein Duplikat, fusionieren Sie die beiden Personen, indem Sie die zuverlässige Information auswählen. Handelt es sich um zwei verschiedene Personen, gibt Ihnen Heredis die Möglichkeit, diese zu melden, so dass sie in künftigen Suchen nicht mehr als potenzielle Duplikate erscheinen.

Info • Für noch mehr Relevanz schließt Heredis in die Liste der potenziellen Duplikate die bereits gespeicherten Personen mit ein, die eine Variante des von Ihnen eingegebenen Namens tragen.

1. Wählen Sie Suchen > Duplikate suchen oder klicken Sie auf den Button Duplikate  in der Symbolleiste.

2. Geben Sie einen Namen vollständig oder teilweise oder auch nur die Anfangsbuchstaben ein, um die Suche nach Duplikaten auf nur wenige Personen in Ihrer Genealogie zu beschränken und so die Suchdauer zu verkürzen. Sie können auch eine komplette Suche in Ihrer gesamten Datei starten, ohne sich auf den Nachnamen zu beschränken.

Duplikate suchen

3. Klicken Sie auf Suchen. Die Liste aller potenziellen Duplikate in Ihrer Genealogie wird angezeigt. Eine Person kann mehrmals in der Liste erscheinen, wenn mehrere potenzielle Duplikate existieren.

Ergebnisse einer Suche nach Duplikaten

 

  • Klicken Sie auf die Titel der Spalten Erste Person oder Zweite Person, um die Namen zu sortieren.
  • Klicken Sie auf den Titel der Spalte Relevanz, um Duplikate in aufsteigender/absteigender Reihenfolge zu sortieren.
  • Klicken Sie auf den Titel der Spalte Kein Duplikat, um die Vorschläge zu gruppieren, die Sie abgelehnt haben.

Suchergebnisse verfeinern

Mit Hilfe der angebotenen Filter können Sie die Liste der potenziellen Duplikate nach Relevanz oder Typ reduzieren. Prüfen Sie die Anzahl der angezeigten Ergebnisse unter dem Suchfeld nach der Filterung.

Eine Person in der Liste suchen: Geben Sie im Feld den Nachnamen oder Vornamen vollständig oder teilweise ein. Heredis wird alle relevanten Personen anzeigen, die in Spalte A bzw. Spalte B aufgeführt sind.
Die Ergebnisse nach Relevanz ansehen: Wählen Sie in der Dropdown-Liste die Anzahl der Sterne, die den Ergebnissen zugewiesen wurden. Um alle anzuzeigen, wählen Sie 1*und +; um nur Ergebnisse mit hoher Wahrscheinlichkeit anzuzeigen, wählen Sie 4* and +.

Bereits bearbeitete Ergebnisse erneut anzeigen: Sie haben bereits begonnen, nach von Heredis entdeckten Duplikaten zu suchen? Wenn Sie einige Personen als Nicht-Duplikate markiert haben, können Sie diese noch einmal anzeigen, wenn Sie Ihre Meinung geändert haben.

Wählen Sie im Menü die Option Nur keine doppelten Personen oder Alle und klicken Sie auf den Titel der Spalte Kein Duplikat.


Fusion von zwei Personen

Wenn Sie in Ihrer Genealogie-Datei ein Duplikat finden (doppelte Eingabe der gleichen Person), fusionieren Sie die beiden Personen zu einer Person mit allen gespeicherten Daten.

Hinweis: Die Fusion ist irreversibel. Erstellen Sie vor der Fusion ein Backup Ihrer Datei. Sie sollten auch sparsam mit dieser Funktion umgehen. Wenn Sie zu viele Personen hintereinander fusionieren, können Sie Ihre Datei beschädigen oder den Überblick verlieren. Eine Fusion erfordert Ihre gesamte Aufmerksamkeit. Konzentrieren Sie sich deshalb auf 3-4 Fusionen. Machen Sie dann eine Pause, schließen Sie die Datei (die Änderungen komplett speichern) und fahren Sie dann fort. Auf diese Weise machen Sie weniger Fehler und schützen vor allem Ihre Datei.

Die primäre Person mit einer anderen Person fusionieren

1. Zeigen Sie eines der beiden potenziellen Duplikate als primäre Person an.
2. Wählen Sie PersonMit einer anderen Person fusionieren …  oder klicken Sie auf den Button Fusionieren in der Symbolleiste.
3. Wählen Sie eines der von Heredis vorgeschlagenen potenziellen Duplikate aus.
Wenn das Programm keine Duplikate vorschlägt,

  • Wählen Sie in der Dropdown-Liste Alle
  • Geben Sie einen Nachnamen und/oder einen Vornamen ein, um in Ihrer gesamten Genealogie-Datei nach entsprechenden Personen zu suchen.

4. Klicken Sie auf Fusion vorbereiten.

Ergebnisse einer Suche nach Duplikaten fusionieren

1. Starten Sie eine Suche nach allen Duplikaten in der Datei (siehe oben).
2. Wählen Sie in der Liste der potenziellen Duplikate die beiden offensichtlichen Duplikate aus.

Ergebnisse der Suche nach Duplikaten

3. Klicken Sie auf Fusion vorbereiten.

Die zu fusionierenden Daten auswählen

Prüfen Sie sorgfältig alle Daten auf dem Fusionsbildschirm, um alle relevanten Informationen zu behalten.

Den Bildschirm „Personen fusionieren“ organisieren

Der Bildschirm Personen fusionieren enthält vier Spalten: Felder, je eine Spalte für die Duplikate sowie eine Spalte für die Fusionierte Person mit den zu speichernden Daten.

Klicken Sie auf die Titel der Spalten und ziehen Sie diese mit der Maus an die gewünschte Stelle.

Die zu fusionierenden Daten auswählen

Prüfen Sie sorgfältig die Spalte Fusionierte Person.
Bei den orangen Feldern müssen Sie eine Entscheidung fällen. Um anzugeben, welche Daten gespeichert werden sollten, klicken Sie auf die Daten, die Sie behalten möchten.

Heredis transferiert automatisch die identischen Daten bzw. die Daten, die nur bei einer der beiden Personen stehen, an die fusionierte Person. Diese Daten werden in Grün angezeigt.

Daten, die nicht gespeichert werden sollen, werden in Rot angezeigt. Sie können erneut auf den Titel klicken und diese Daten markieren, um sie auf die fusionierte Person zu übertragen. Bei einigen Feldern dürfen Sie die Daten von Person A und Person B wie zum Beispiel Vornamen, Beruf oder Notizen behalten. Um fusionierte Daten zu entfernen, klicken Sie auf den entsprechenden Eintrag.

Sonstige Informationen wie Unterschrift oder Familienstand können nicht hinzugefügt werden. Um für die fusionierte Person behaltene Daten zu ändern, klicken Sie auf die gespeicherten Daten, um diese abzuwählen oder klicken Sie auf die nicht gespeicherten Daten, um diese durch andere Daten zu ersetzen.
reignisse und Partnerschaften können vollständig gewählt oder abgewählt werden. Klicken Sie auf den Titel des Ereignisses, um dessen Status zu ändern. Die Farbe der Daten verändert sich.

Info • Die Farbkodierungen können Ihnen helfen.

  • Orange = Heredis war nicht in der Lage, eine Entscheidung zu fällen. Klicken Sie auf eine der beiden Personen und präzisieren Sie, welche Daten behalten werden sollen.
  • Grün = die Daten werden bei der fusionierten Person gespeichert.
  • Rot = die Daten gehen verloren.

Markieren Sie komplette Ereignisse oder Partnerschaften oder heben Sie die Auswahl auf. Klicken Sie auf den Titel des Ereignisses oder der Partnerschaft, um den Status zu ändern. Die Farbe der Daten ändert sich.

Wenn Sie sich Ihrer Wahl sicher sind und die Spalte Fusionierte Person keine orangen Felder mehr anzeigt, klicken Sie auf Fusionieren.

Hinweis: Heredis vergleicht Hauptereignisse, aber keine Nebenereignisse. Heben Sie die Markierung von Ereignissen auf, die für Person A oder B angezeigt werden, um nur ein Ereignis zu berücksichtigen. Sonst wird dieses Ereignis dupliziert und Sie müssen es von Hand in der Ansicht Personenbezogene Daten der fusionierten Person löschen. Partnerschaften können als Duplikat erscheinen, wenn es sich auch bei dem/der Partner/in um ein Duplikat handelt. Heredis fusioniert diese nämlich nicht, da es sich um Homonyme handeln könnte, wodurch Sie Informationen verlieren würden. Denken Sie daran, die Markierung eines der duplizierten Partner aufzuheben.


Die fusionierte Person prüfen

Heredis öffnet die Hauptregisterkarte Unmittelbare Familie der fusionierten Person.
Sind Sie noch auf dem Bildschirm Duplikate suchen, können Sie die Fusion neuer Duplikate fortsetzen.

1. Prüfen Sie auf der Registerkarte Unmittelbare Familie, dass für die fusionierte Person die richtigen Eltern, Partner und Kinder angezeigt werden.
2. Wechseln Sie zur Ansicht Daten > Personenbezogene Daten, um alle abgerufenen Informationen zu kontrollieren. Vergessen Sie nicht, auf jedes Ereignis zu klicken, um Notizen, Quellen, Zeugen und Medien nachzuprüfen.
3. Prüfen Sie auch die verschiedenen Partnerschaften und die personenbezogenen Angaben der Partner.

Info • Wenn Sie sich nicht sicher sind und die Fusion aufheben möchten, wählen Sie Datei > Zurück zu gespeichert. Dies funktioniert allerdings nur, wenn Sie in der Zwischenzeit nicht gespeichert haben.